Yoga_Glitch_Reebok_WhoMadeTheRules

Letztes Jahr im August hat alles mit einem Groupon Gutschein angefangen. Meine erste Yoga-Stunde war lustig und ich hatte keine Ahnung, was ich da eigentlich tat. Aber es fühlte sich gut an und ich machte einfach weiter.

Durch Yoga habe ich eine ganz anderes Verhältnis zu meinem Körper bekommen. Ich habe gelernt auf ihn zu hören, wenn er mir etwas sagen will. Zum Beispiel durch Verletzungen oder andere körperliche Probleme. Seit dem ich regelmäßig Yoga machen, bin ich achtsamer. Ich nehme meine Umwelt ganz anders wahr Ich bedanke mich bei mir selber, wenn ich mir eine große Reise gegönnt habe oder dafür, dass ich die Möglichkeit habe im schönen München zu leben. Manchmal überkommt mich wirklich einfach ein Glücksgefühl nach dem Yoga. Wenn ich auf meiner Matte stehe, dann schalte ich ab und genieße die Zeit, die ich mir selber schenke.

Auf der anderen Seite sehe ich in Yoga natürlich den sportlichen Aspekt. Für Läufer ist die Kombination einfach perfekt! Die verkürzten Muskeln eines Läufers können beim Yoga ganz einfach entspannt und gedehnt werden. Viele Muskelgruppen werden durch Yoga gezielt trainiert und ersetzt zum Teil die Stabilitätsübungen. Der Hund, das Brett und der Drehsitz sind tolle Übungen um die Körpermitte zu stärken. Der Krieger und die Taube trainieren die Beinmuskulatur. Es geht nicht nur um das Om und Namaste beim Yoga.

Created by MDKGraphicsEngine - Licensed to Adidas Production (6 licenses)

Created by MDKGraphicsEngine - Licensed to Adidas Production (6 licenses)

Created by MDKGraphicsEngine - Licensed to Adidas Production (6 licenses)

Created by MDKGraphicsEngine - Licensed to Adidas Production (6 licenses)

So habe ich auch Tara Stiles kennen und schätzen gelernt. Sie inspiriert mich. Für Tara steht, wir bei mir, nicht der spirituelle Gedanke im Vordergrund. Sie konzentriert sich auf den Fitness- und Wohlfühleffekt.
Wenn in Yoga-Stunden ein Mantra gesprochen wird, dann mache ich nicht mit. Es geht beim Yoga darum, sich wohl zu fühlen. Nichts muss, alles kann. Wenn dir eine Pose nicht gut tut, dann lass es. Wenn du zum Schluß kein „Om“ singen willst, dann mach es nicht. Niemand sagt, was du zu tun hast. Und wenn doch, dann bist du einfach beim falschen Yoga-Lehrer.

Toll finde ich übrigens die  Reebok Yoga Kollektion. Denn niemand anderes als Tara wirkt bei der Kreation der Kollektionen mit und läßt ihre Gedanken, Ideen und Erinnerungen in jedes Teil mit einfließen. So ist zum Beispiel die Off the Mat Sweater Pant entstanden. Taras Oma hat ihr als kleines Kind immer Stulpen gestrickt, die aus den verrücktesten Farben bestanden.
Ich liebe meine Glitch Pant und könnte sie den ganzen Tag tragen und mich ein bisschen wie Tara fühlen. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass mein Tänzer noch eleganter und schöner aussieht, wenn ich diese eine Tight anhabe! I’ve got a crush on you, Tara … la la la!

Yoga_Tara_Stiles_Strala_Sweater_Pants_Reebok

Created by MDKGraphicsEngine - Licensed to Adidas Production (6 licenses)

Fotos: Reebok