Ja, ich weiß! Ich habe bei unserer letzten Tour auf die Seebergspitze schon gesagt, dass es wohl die letzte Tour wird – aber das Wetter! Da zeigt sich doch der Herbst noch mal von seiner schönsten Seite und das muss man doch wohl ausnutzen!

Letztes Wochenende nahmen wir den Guffert in Angriff. Er soll einer der schönsten Aussichtsberge jenseits der Alpen sein. Wenn das kein Grund ist, den markanten Berg in den Brandenberger Alpen zu erklimmen, dann weiß ich auch nicht.

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-8

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-9

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-10

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-11

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-12

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-13

DCIM100GOPRO

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-14

Bei kühlen Temperaturen starteten wir unsere Tour in Steinberg am Rofan. Hier kann man am Waldhäusl kostenpflichtig das Auto parken und die Wanderung starten. Zunächst durch einen Wald, dann über einen Latschenhang, bis es kurz vor dem Gipfel noch richtig felsig wird und Hand angelegt werde muss. Kleine Kletterpartien finde ich immer am Tollsten an solche Touren und fordern einen kurz vor dem Gipfel noch mal so richtig heraus.

Toll finde ich allerdings auch, an was man alles denkt, wenn man stundenlang den Berg hochwandert. Da es doch recht anstrengend ist, beim Raufwandern pausenlos zu reden, hüllen wir uns auch des öfteren in Schweigen und geben uns unseren Gedanken hin. Nur einer der Gründe, warum ich wandern so liebe: man hat so viel Zeit zum Nachdenken, Überlegen und Blogbeiträge ausdenken.
Und ich finde genau diese stillen Momente am Schönsten. Dieses Mal brach ich das Schweigen allerdings plötzlich mit der Frage „An was denkst du gerade?“ und mein Mann war völlig perplex. Es ist witzig, wie man vom Hundertstel ins Tausendstel kommt, wenn man genüsslich vor sich her trabt. Er erzählte mir woran er in dem Moment gedacht hat und wir spielten das Spiel den ganzen Tag weiter. Manchmal sind es ganz banale Dinge wie die Einkaufsliste oder man erinnert sich an schöne Momente.

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-15

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-17

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-18

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-19

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-20

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-21

Am Gipfel war es dieses Mal etwas windiger als noch letzte Woche auf der Seebergspitze. Aber trotzdem konnte man die Brotzeit am Gipfelkreuz genießen. Wie sagt man noch so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

Ich muss allerdings sagen, dass mich der „Aussichtsberg“ nicht überzeugt hat. Man hat zwar einen schönen rundum Blick mit vielen Gipfeln, aber vielleicht bin ich verwöhnt, denn ich mag es einfach lieber, wenn man richtig felsige Berge um sich hat.
Nichtsdestotrotz ist der Aufstieg auf den Guffert sehr einfach und ist für Anfänger und Genußwanderer wärmstens zu empfehlen!

 

Guffert 2194m

Ausgangspunkt: Steinberg am Rofan (Waldhäusl)
Aufstieg: ca. 3 Stunden
Abstieg: ca. 2,5 Stunden
Höhenmeter: 1200m
Schwierigkeitsgrad: einfach

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-22

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-23

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-24

DCIM100GOPRO

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-25

DCIM100GOPRO

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-26

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-28

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-29

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-30

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-31

www.wildandfit.net-guffert-tirol-achensee-32